- das angenehme Pendant zur Maniküre 




Für viele Menschen sind regelmäßige Schönheitsbehandlungen der Hände eine Selbstverständlichkeit, doch die Füße kommen häufig zu kurz. Werden sie vernachlässigt, sehen sie mit der Zeit unästhetisch aus. Unter Umständen drohen sogar Krankheiten und Fußpilz. Gepflegte Füße brauchen sich nicht in Schuhwerk und Socken zu verstecken, wenn sie den Gang ins Kosmetikstudio nicht scheuen.

Gepflegte Füße dank Pediküre


Füße werden täglich und mit jedem Schritt belastet. Daher haben Männer- wie auch Frauenfüße das Recht, das gesamte Jahr über gepflegt zu sein. Vor allem in der kalten Jahreszeit sind sie oft dicken Socken und Stiefeln ausgesetzt. Das erhöht nicht nur die Transpiration, es bildet sich auch schnell unansehnliche Hornhaut. Wer regelmäßig eine Fußbehandlung im Kosmetikstudio wahrnimmt, braucht schwielige Schweißfüße nicht zu fürchten. 

feet 931921 1280
(Bildquelle: Pixabay.com)


Die Pediküre: Füße baden, Nägel kürzen, Hornhaut entfernen


Werden Füße regelmäßig gepflegt, bleiben sie gesund und ansehnlich. Im Gegensatz zur medizinischen Fußpflege dreht sich bei der Pediküre alles um die ästhetischen Belange. Sie lässt sich im Bereich der Schönheits- und Wellnessbehandlungen ansiedeln. Es ist alles erlaubt, was zum Verschönern der Füße dient. Zu den vielen Facetten gehören Nägel kürzen und abfeilen, vitalisierende Fußbäder mit durchblutendem Effekt, das Eincremen der Füße, das Entfernen von Hornhaut und das sanfte Zurückschieben der sensiblen Nagelhäute. Das Angebot runden hochwertige Fußpflegemittel gelungen ab. Sie werden zur Reinigung, Pflege und Desodorierung eingesetzt. Ob Sommer oder Winter: Von der Fußpflege profitieren Männer wie Frauen gleichermaßen. Damen dürfen sich auf Wunsch auch gleich die Zehnägel fachgerecht lackieren lassen. Dazu bietet sich zum Beispiel eine Pedicure mit Shellac von OPI an! Die kosmetische Fußpflege wird häufig durch eine entspannende Fußmassage abgerundet. Das Entfernen und Behandeln von Hühneraugen sowie eingewachsener Nägel ist jedoch nur im Rahmen der medizinischen Fußpflege erlaubt.

Weitere Informationen haben wir Ihnen auch in unserem Blog zusammengestellt. Viel Spaß beim Weiterinformieren!

 
Das Beauty-Team von Wellomed berät sie gerne zu den verschiedensten Behandlungsoptionen und freut sich auf Ihre Rückmeldung!

Denn nur für Sie sind wir da!

Herzlichst - Ihr Wellomed-Team!